Drucken

Jacutin® Pedicul Spray

Einfache und schnelle Anwendung

DE-Jacutin-Pedicul-SprayJacutin® Pedicul Spray

Alle Vorteile von Jacutin® Pedicul Spray auf einen Blick:

  • kurze Einwirkzeit – nur 30 Minuten
  • bewährter Wirkstoff Allethrin
  • geprüft und behördlich anerkannt
  • ab 2 Jahren
  • erstattungsfähig für Kinder

Jacutin® Pedicul Spray – gegen alle Arten von Läusen

Das Jacutin® Pedicul Spray ist bei der Behandlung von Kopfläusen bewährt und tötet Läuse, Larven und Nissen (Läuseeier) in nur 30 Minuten ab.
Das Spray greift am Nervensystem der Läuse an: Der Wirkstoff Allethrin durchdringt den Panzer der Kopfläuse und blockiert schnell das darunterliegende Nervensystem. Die Läuse werden gelähmt und schließlich abgetötet. Durch den praktischen Zerstäuber kann der Wirkstoff direkt auf den Haaransatz gesprüht werden, wo sich die Kopfläuse und Larven mit Vorliebe aufhalten und die Nissen kleben.
Jacutin® Pedicul Spray ist ein behördlich geprüftes, anerkanntes Läusemittel und ist für Kinder erstattungsfähig. Das bedeutet, dass die Kosten für eine Behandlung mit Jacutin® Pedicul Spray für Kinder bis zum 12. Lebensjahr sowie für Jugendliche mit Entwicklungsstörungen bis zum 18. Lebensjahr von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

Das Besondere: Das Jacutin® Pedicul Spray kann auch zur Behandlung von Filz- und Kleiderläusen eingesetzt werden.

4 einfache Schritte: Anwendung von Jacutin® Pedicul Spray gegen Kopfläuse

1. Sprühen Sie das Spray mit einem Abstand von ca. 1 bis 2 cm in das trockene Haar bzw. auf die Kopfhaut. Beginnen Sie an den Haaransätzen und gehen in Richtung Kopfmitte vor, bis das Kopfhaar gleichmäßig leicht durchfeuchtet ist.

  • Kurze Haare: es genügt ein einmaliges kurzes Sprühen (1 bis 2 Sekunden) an jeder Strähne
  • lange, dichte Haare: pro Strähne zweimal auf den Sprühknopf drücken

2. Lassen Sie das Spray für 30 Minuten einwirken.


3. Waschen Sie die Haare mit einem normalen Shampoo und spülen sie die Haare mehrmals sorgfältig aus.


icon_laeuse_nissenkamm_schritt_3

4. Danach kämmen Sie die toten Läuse, Larven und Nissen mit dem Jacutin® Nissenkamm feucht aus, indem Sie die Zinken an der Kopfhaut ansetzen und den Kamm Strähne für Strähne zu den Haarspitzen herunterziehen.


* Zur Absicherung des Behandlungserfolgs sollten Sie am 8. bis 10. Tag nach der ersten Behandlung eine zweite Behandlung durchführen. An Tag 13 bzw. 17 sollte noch eine abschließende Läusekontrolle erfolgen (Empfehlung vom Robert-Koch-Institut).

Einfache Anwendung von Jacutin® Pedicul Spray gegen Filzläuse

  1. Sprühen Sie das Spray mit einem Abstand von ca. 1 bis 2 cm auf die trockenen Haare der befallenen Körperpartien (Schamhaar mit Damm- und Beinbehaarung), bis das Haar gleichmäßig leicht durchfeuchtet ist.
  2. Lassen Sie das Spray für 30 Minuten einwirken.
  3. Waschen Sie die behandelte Körperpartie mit Seife bzw. Syndet ab und spülen Sie sie mehrmals sorgfältig ab.

Das sollten Sie zusätzlich beachten
Beachten Sie, dass Filzläuse auch auf dem Bauch, der Brust, den Unterarmen, den Schenkeln, den Augenbrauen, in den Achselhöhlen und im Barthaar vorkommen können. Auch die Mitbehandlung des Sexualpartners empfiehlt sich, um eine gegenseitige Ansteckung und erneute Infektion zu verhindern.

Einfache Anwendung von Jacutin® Pedicul Spray gegen Kleiderläuse

  1. Sprühen Sie das Jacutin® Pedicul Spray mit einem Abstand von 1 bis 2 cm gleichmäßig auf die von Kleiderläusen besiedelten Kleidungsstücke.
    Achten Sie besonders auf Nähte und Säume!
  2. Am 8. Tag nach der ersten Behandlung sollten Sie zur Absicherung des Behandlungserfolgs eine zweite Behandlung durchführen.

Gebrauchsinformation Jacutin® Pedicul Spray

 

Basistext für Anzeigen außerhalb der Fachkreise

Jacutin® Pedicul Spray
Anwendungsgebiete: Jacutin® Pedicul Spray. Anwendungsgebiete: Befall mit Kopf-, Filz- und Kleiderläusen. Warnhinweise: Nur zur äußerlichen Anwendung. Jacutin Pedicul Spray ist brennbar. Nicht bei offener Flamme oder auf glühende Körper (z.B. Heizplatten) sprühen. Behandlung nur in gut durchlüfteten Räumen und nicht in der Nähe offener Flammen (z.B. Gasdurchlauf-erhitzer) durchführen. Einnahme bzw. Einatmen großer Mengen Jacutin Pedicul Spray vermeiden. Asthmatiker bzw. Personen mit bronchopulmonalen Erkrankungen sollten das Spray nicht einatmen, da es möglicherweise zu einer Schleimhautreizung bis hin zur Auslösung eines Asthmaanfalles kommen kann. Nicht in der Nähe eines Aquariums / Terrariums anwenden. Achtung: Behälter steht unter Druck. Vor Erwärmung über 50 °C (z.B. durch Sonnenbestrahlung) schützen. Dose nicht gewaltsam öffnen. Nur in entleertem Zustand wegwerfen, nicht verbrennen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Almirall Hermal GmbH • D-21462 Reinbek, info@almirall.de
www.laeuse.de • www.almirall.de

1 BVL, Bekanntmachung der geprüften und anerkannten Mittel und Verfahren zur Bekämpfung von tierischen Schädlingen nach §18 Infektionsschutzgesetz Bundesgesundheitsbl – Gesundheitsforsch -Gesundheitsschutz, 2008